Mobbing- und Gewaltprävention

Mobbing hat viele Gesichter, ist allgegenwärtig und in allen Altersklassen und sozialen Schichten anzutreffen. 

Waren Sie selbst bereits von Mobbing betroffen? Den Opfer-Status in Österreich zu erlangen ist nicht schwer. Zu diesem Schluss kommt die OECD in ihrer 2015 herausgegebenen Studie „Skills for Social Progress“, in der Österreich den ersten Platz unter 27 untersuchten Ländern belegt. Österreich ist folglich eines der mobbingstärksten Länder der EU, was mitunter an fehlendem Wissen der Führungskräfte und Pädagogen/innen bezüglich des Umgangs mit Besagtem liegt.

Bei der Mobbingintervention wird an verschiedenen Stellen angesetzt: Beim Opfer, beim Täter und bei den Arbeitsbedingungen. Lernen Sie Hintergründe und Denkweisen der Opfer und TäterInnen kennen, wie erfolgreich Präventivarbeit geleistet wird und erste Hilfe-Interventionen konstruktiv durchzuführen ist, um Konflikte oder bereits laufende Mobbing-Handlungen ein für alle Mal zu verbannen.

In dieser Ausbildung lernen Sie Grundmuster der Psychologie für Aggressivität, Mobbing und Gewalt kennen. Mit welchen Maßnahmen lassen sich negative Verhaltensweisen von Einzelnen und Gruppen zu ändern? 

Ein weiterer wichtiger Teil ist eine gezielte Selbstreflexion und damit eine Erhöhung der Empathie-Fähigkeit, um Verständnis für die gruppendynamischen Rollen zu erlangen. Ziel ist es das Thema „Mobbing“ besser zu verstehen und gezielter präventiv und interventiv wirken zu können.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder 

Der Vorteil dieses Lehrgangs liegt in der Zusammenführung aller Module und Themenbereiche für eine ganzheitliche Arbeit im Mobbinggeschehen. Diese Kombination ergibt eine wertvolle Qualifikation für alle, die Menschen unterschiedlicher Altersklassen in Vorträgen, Projekten, Kursen, Workshops, Lehrveranstaltungen, Gruppen- und Einzelseminaren Wissen vermitteln wollen. 


Für wen ist das Fernstudium zum/zur Dipl. Mobbing- und Gewaltpräventionstrainer/In geeignet?

Konkret umfasst das folgende Interessensgruppen, die...

  • mit Menschen jeden Alters arbeiten möchten. 
  • sich durch eine Zusatzqualifikation eine neue berufliche Chance in ihrer individuellen Arbeit sichern möchten.
  • sich beruflich neu orientieren möchten.
  • in einem Berufsfeld tätig sind, in dem sie bereits mit Kindern/Jugendlichen/Erwachsenen arbeiten oder sich in Zukunft darauf spezialisieren möchten.

Dipl. Mobbing- und Gewaltpräventionstrainer/in

Komplettzahlung: 
€ 1 380,00

Ratenzahlung:

€ 473,80 (3 Raten)
€ 120.75 (12 Raten)

Innerhalb eines Werktages können Sie mit dem Video-Fernstudium starten. (Nicht im Preis inkludiert: Prüfungsgebühr, Beurteilung der Diplomarbeit, verpflichtende Coachingeinheiten)

Individuelle Zeiteinteilung

Einfach bedienbar und für alle Altersgruppen geeignet.