Teilnahme-Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Lebenslauf
  • Abgeschlossene Grundausbildung
  • Preis: 690 Euro inkl. Videos und Skripten (in elektronischer Form), und kostenlosem Zugang zum Online-Klassenzimmer. Vernetzung mit Mitschülern aus der ganzen Welt via Videotelefonate und Forumfunktion
    Nicht im Preis inkludiert: Beurteilung der Facharbeit € 50,-, 6 verpflichtende Coaching-Einheiten € 50,- pro Einheit, Prüfungsgebühr € 50,-
  • Dauer: Einstieg jederzeit möglich (individuelle Zeiteinteilung)


Abschluss-Voraussetzungen 

  • 1 positiv, absolvierter Fachkompetenztest (Multiple Choice)
  • Nachweis über 25 EH praktische Umsetzung
  • Nachweis über 6 EH verpflichtendes Coaching
  • Positive Beurteilung der Facharbeit 
  • bestandene, mündliche Abschlussprüfung
     

Rechtliche Grundlagen für die Selbständigkeit

Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit (z.B.: im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren, etc.) sind als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich.

Es ist allerdings jederzeit möglich, das freie Gewerbe „Sammeln und Weitergeben von allgemein zugänglichen Informationen“ und / oder „Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen“ bei der zuständigen Wirtschaftskammer zu beantragen. Ein freies Gewerbe kann grundsätzlich auch ohne Nachweis einer einschlägigen fachspezifischen Aus- und Weiterbildung angemeldet werden.

Bundeseinheitliche Liste der freien Gewerbe

Abgrenzung zu Ausbildungsvorbehaltsberufen 

Ausbildungsziel des/der Dipl. Präventions- und Rehabilitationstrainer/in ist es, Trainer/innen in den Bereichen, Fitness, Rehabilitation und Prävention auszubilden. Der Unterrichtsinhalt dieser bestimmten Ausbildung stellt die praxisorientierte Vermittlung und Vertiefung von jenem Wissen ins Zentrum, welches bereits vom Grundberuf her bekannt sein sollte.

Hinweis: Die Ausübung der Trainingstherapie ist gemäß §2 MTD-Gesetz, BGBl. Nr. 460/1992, idgF., Physiotherapeuten/-innen und gemäß §§27ff. Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG), BGBl. Nr, 89/2012, idgF., Trainingstherapeuten/-innen vorbehalten, die diese nach ärztlicher Anordnung durchführen. Trainingstherapeuten/-innen üben ihren Beruf unter Aufsicht eines Arztes / einer Ärztin oder eines / einer Physiotherapeuten/-in aus.

Dipl. Präventions- und Rehabilitationstrainer/in: Voraussetzungen

Komplettzahlung: 
€ 690,00

Ratenzahlung:

€ 237,00 (3 Raten)
€ 60.38 (12 Raten)

Innerhalb eines Werktages können Sie mit dem Video-Fernstudium starten. (Nicht im Preis inkludiert: Beurteilung der Facharbeit, Prüfungsgebühr, 6 verpflichtende Coaching-Einheiten)

Individuelle Zeiteinteilung (Studiendauer jedoch mind. 13 Wochen)

Einfach bedienbar und für alle Altersgruppen geeignet.